×

«Der Tanz war der rote Faden in meinem Leben»

50 Jahre lang hat Diana Maria de Casutt ihre eigene Ballettschule geführt, immer gleichzeitig an mehreren Orten in Graubünden. Mit 74 ist nun Schluss – es ist ein Abschied mit Wehmut, aber auch in Dankbarkeit.

Mit 74 Jahren hängt sie die Tanzschuhe an den Nagel: Diana Maria de Casutt.
JANO FELICE PAJAROLA

Es müssen hunderte, ja mehrere tausend Mädchen sein, die in all den Jahren unter ihren Fittichen die Grundlagen des klassischen Balletts erlernt haben. Und auch der eine oder andere Junge. Die Basispositionen. Ein Plié, Tendu, Relevé. Auch sie selbst hat einmal im wahrsten Sinne klein angefangen, mit vier Jahren nämlich. 1950 war das, in einer Tanzschule in Chur, und schon zwei Jahre später stand Diana Maria de Casutt zum ersten Mal auf der Bühne, bei einer klassischen Kinderdarbietung vor dem Fürstenpaar in Vaduz. Sie erinnert sich lebhaft daran, auch 70 Jahre später noch.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.