×

Lakers machen sich bei der Duplizität der Ereignisse zu den Leidtragenden

Auch wenn NHL-Superstar Joe Thornton bei seinem Saisondebüt für den HCD nicht gross in Erscheinung tritt, haben die SC Rapperswil-Jona Lakers in Davos nichts zu melden. Sie verlieren gegen die entfesselten Bündner mit 2:9.

Beflügelt seine Mitspieler nur schon mit seiner Präsenz: NHL-Legende Joe Thornton beschäftigt die Abwehr der Lakers.
Bild Jürgen Staiger/Keystone

Der HC Davos besiegt im ersten Spiel mit Joe Thornton die SCRJ Lakers zu Hause mit 9:2. Da war doch was? Genau: Mit dem gleichen Resultat wurden die Lakers auch am 22. September 2012 nach Hause geschickt. Es war damals Thorntons Premiere bei seinem zweiten Lock-out-Gastspiel für Davos. Janick Steinmann, der Sportchef der Lakers, erinnert sich noch gut an jene Partie. Er stürmte damals für den HCD und war so für mehr als drei Monate Teamkollege von Thornton, ehe die NHL ihren Spielbetrieb aufnahm und der Kanadier zu den San Jose Sharks zurückkehrte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.