×

Zegg wird durch Regionalgericht entlastet

Zegg wird durch Regionalgericht entlastet

Der Gerichtspräsident der Region Engiadina Bassa/Val Müstair ist in erster Instanz vom Vorwurf des Amtsmissbrauchs freigesprochen worden. Er habe «zum Wohle der Kinder» von Adam Quadroni gehandelt.

Patrick
Kuoni
vor 1 Monat in
Ereignisse

Die Erleichterung bei Orlando Zegg dürfte am Freitagmorgen kurz nach 10 Uhr gross gewesen sein, als die Vizepräsidentin des Regionalgerichtes Prättigau/Davos, Patrizia Winkler-Rentsch, mit der Urteilsverlesung begann. Das Urteil lautete: Freispruch. Zegg, Präsident des Regionalgerichtes Engiadina Bassa/Val Müstair, war wegen Amtsmissbrauchs angeklagt. Ein sehr aussergewöhnliches Ereignis, wie auch Richterin Winkler zu Beginn ihrer Urteilsbegründung ausführte. Entsprechend sorgfältig und genau sei man bei der Urteilsfindung vorgegangen.